Das römische Konstanz

 

Das römische Constantia geht auf einen Militärstützpunkt aus dem 1. Jh. n. Chr zurück, in dessen Nachbarschaft ein vicus, eine kleine Zivilsiedlung, entsteht. Bedeutund erlangt Konstanz allerdings erst im 4. Jh. n. Chr., als auf dem Münsterhügel ein mächtiges Steinkastell errichten, um den Übergang über den Rhein zu sichern. Steinerne Reste dieses Kastells können heute wieder unter dem Münsterhügel besichtigt werden. Die Runde befinden sich im Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg in Konstanz.

Dauer der Führung:          ca. 60 min

Or(e):

  • Archäologisches Landesmuseum in Konstanz

FÜHRUNG ANFRAGEN

Advertisements